[Momlife] Baby Bump Update - 33 & 34 Schwangerschaftswoche

Babybauch 33 Woche

Der neunte Schwangerschaftsmonat ist angebrochen und irgendwie auch schon zur Hälfte wieder vorbei. Ich kann es nur immer wieder betonen wie verdammt schnell die Zeit doch verfliegt. Ich hab nicht das Gefühl das ich schon soweit bin und gleichzeitig denke ich das unser immer noch namenloses AugustMädchen sich früher auf den Weg macht. Ich kann nicht sagen warum aber irgendwie habe ich das so im Gefühlt. Bei unserem kleinen JuliTornado hatte ich das auch und sie kam auch vier Tage vor ET. Ist ja nicht viel und nach dem spannenden Deutschland : Brasilien Spiel, kein Wunder das die Wehen eingesetzt haben. Da fiel ja ein Tor nach dem anderen und das war scheinbar nicht nur für mich sehr aufregend. Na wie dem auch sei, erwarte ich das AugustMädchen schon vor meinem eigentlichen ET am 22. August 2016.

Babybauch 33ssw

Aber nun mal zu den Wochen 33 und 34 meiner bald endenden Schwangerschaft. In der 33 Woche war eigentlich alles sehr ruhig. Ab und an hatte Übungswehen die ich auch ganz deutlich gespürt habe. Oh man da erinnert man sich aber ganz schnell wieder an die Geburt. Die Schmerzen sind zwar nicht annähernd so stark aber die Art des Schmerzes hat man nun wieder sehr deutlich vor Augen. Meist berichten Schwangere gegen Ende der Schwangerschaft von Angst vor der Geburt und den Wehen. Bei mir ist es derzeit irgendwie andersrum. Ich freu mich jetzt schon sehr drauf! Ich bin sehr gespannt ob es genau so sein wird wie bei der ersten Geburt. Wird es intensiver sein oder geht es viel schneller, wird ja immer so gesagt. Ach es ist einfach wieder eine sehr aufregende Zeit.

Die 34 Schwangerschaftswoche startete mit einer nicht so tollen Überraschung für mich. Es ist nicht dramatisch aber irgendwie hoffen wir Kugelbäuche doch irgendwie alle dass es nicht dazu kommt. Ihr könnt es euch schon denken nicht wahr! Ja genau, ich meine die ungeliebten Schwangerschaftsstreifen. Während der ersten Schwangerschaft bin ich glücklicherweise komplett davon verschon geblieben. Jetzt sieht es aber nicht so aus. Man sieht noch nicht wirklich Streifen aber irgendwie sieht es mir nach dem Anfang vom Ende aus. Ich hoffe natürlich das mein Bauch an sich davon verschont bleibt aber die Hüfte werde ich wohl aufgeben müssen. Es sind ganz kleine Punkte und mini mini Striche zu erkennen die auf ein baldiges Aufgeben der Haut hindeuten. Solange es an diesen Stellen bleibt ist es mir auch relativ egal. Aber wenn ich daran denke das meine Kugel bald streifig wird, bin ich natürlich alles andere als happy. Ich denke das es jede Schwangere verstehen kann. Versteht es nicht falsch, für mich geht nicht die Welt unter wenn es doch passiert aber es wär doch auch schön wenn es nicht so kommen würde. Natürlich gehört es irgendwie zu einer Schwangerschaft dazu aber wenn die erste Schwangerschaft schon “streifenfrei” war hofft man natürlich darauf dass es bei der zweiten so bleibt. Schließlich ist doch schon alles irgendwie vor gedehnt!

CTG-Angel-Sound-34SSW

So kommen wir nun mal zu meiner Vorsorgeuntersuchung am 05. Juli 2016 (33+1 d.h. 34 Schwangerschaftswoche) und den Fakten Fakten Fakten. Wie immer ging es zuerst ins Labor mit Pipi-, Blutdruck- und Gewichtkontrolle. Pipi wie immer ok, Blutdruck 100/70, bei Gewicht zeigt die Waage +3kg (beim zweiten mal +1,5 und beim dritten mal sogar noch drunter) was aber unmöglich sein kann! Die Arzthelferin hat aber einfach mal das höchste Gewicht genommen. Laut meiner Waage zu Hause habe ich nur 700g zugenommen (und ja ich hab mich mehrfach gewogen, immer mit dem gleichen Ergebnis!). Naja, wie dem auch sein, weniger wird es ja nicht mehr. Rein theoretisch nimmt man ja nur das eigentlich Gewicht des Baby zu. Naja ich bin gespannt, kommen wir nun zur Untersuchung an sich. Es wurde wie immer erst vaginal geschallt und mein Gebärmutterhals gemessen. Derzeit liegt er bei 3,7cm und hat sich nur minimal verkürzt. Es ist also alles im grünen Bereich und es besteht derzeit keine Gefahr für eine frühzeitige Entbindung! Anschließend folgte das Schallen über die Bauchdecke. Ich hatte ja bereits erwähnt das wir eine Flatrate für die komplette Schwangerschaft “gebucht” hatten, daher komme ich bei jeder Vorsorge in den Genuss unser Baby zu sehen. Das Messen ergab eine Größe von 45 cm und ein Gewicht von  2121 g!

Ab dem 06. Juli ist meine Ärztin leider für zweieinhalb Wochen in Urlaub und ich muss in zwei Wochen zur Vertretung gehen. Bisher habe ich es immer geschafft es zu vermeiden, weil ich irgendwie immer ein blödes Gefühl dabei habe. Aber das eine Mal werde ich wohl überleben. Sie sagte auch das es völlig ausreichen würde wenn ich nur zum CTG gehe, da alles soweit wunderbar verläuft!

- DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS -